1.254 Stellenangebote und Jobs Chemikant

22.02.2017 | Akzo Nobel | Köln
Merken
Quelle: www.akzonobel.com
20.02.2017 | Richard Geiss GmbH | OFFINGEN
Merken
Quelle: www.geiss-gmbh.de
Job Radar
Einfach schneller sein!
Alle Stellen - Minütlich - Per Mail
17.02.2017 | WEVO-CHEMIE GmbH | Hähnen
Merken
Quelle: www.wevo-chemie.de
10.02.2017 | Swisslab GmbH | Mannheim
Merken
Quelle: www.roche.de
09.02.2017 | Wakol GmbH | Ludwigshafen
Merken
Quelle: www.wakol.de
09.02.2017 | Bayer AG | Berlin
Merken
Quelle: www.bayer.de
05.02.2017 | Boehringer Ingelheim Pharma GmbH & Co. | Ingelheim
Merken
Quelle: www.boehringer-ingelheim.de
04.02.2017 | Uzin Utz AG | Ulm
Merken
Quelle: www.uzin-utz.de
31.01.2017 | Trinseo Deutschland GmbH | Schkopau
Merken
Quelle: www.trinseo.com
31.01.2017 | Geistlich Pharma AG | 6110 WOLHUSEN
Merken
Quelle: www.geistlich-pharma.com
Ergebnisse nach Jobbörsen filtern
Im Web gefundenStepStoneStepStone Berufsstartmonster.deStellenanzeigen.deJobwareFAZjob.NETSüddeutsche ZeitungYourFirmstellen-online.desalesjobeFinancial Careersmeinestadt.dekalaydo.dehotel-career.deXing JobsJobsintown.deSüdkurier KonstanzWAZMünchner MerkurSaarbrücker ZeitungHessische AllgemeineExperteerDice
Radius
Exakt20 Km40 Km60 Km80 Km100 Km

Ohne den Chemikant gäbe es keine Farben, Klebstoffe oder Waschmittel

Wie es der Name vermuten lässt, verdient der Chemikant in der chemischen Industrie seine Brötchen. Ob bei der Herstellung von Lacken oder Farben, Desinfektions- oder Pflanzenschutzmitteln, Klebstoffen oder Düngemitteln - er hat jedes Mal seine Hände mit im Spiel. Während einer dreieinhalbjährigen Lehrzeit wird das richtige Steuern und Überwachen derjenigen Maschinen und Anlagen erlernt, die benötigt werden, um chemische Erzeugnisse herzustellen, abzufüllen und zu verpacken. Rechnergestützte Maschinen und Fertigungsstraßen übernehmend das Gros der Arbeit, doch auch sie müssen richtig bedient, gewartet und eventuell auch repariert werden. Damit auch wirklich nur die gewünschte Menge produziert wird, steht zunächst ein Abwiegen der gewünschten Rohstoffmenge auf dem Programm, die anschließend in entsprechend große Behälter gefüllt wird. Dann heißt es, die Maschinen einzurichten und anzufahren. Dank eines Bildschirmes, auf dem er jeden einzelnen Produktionsschritt exakt verfolgen kann, verliert der Chemikant dabei nie den Überblick über den Stand der Dinge. Während der Produktion müssen die Rohstoffe mitunter noch in einen anderen Aggregatzustand gebracht werden, bis das erwünschte Endprodukt gewonnen werden kann. Doch auch dieser komplizierte Prozess wird sicher und souverän gemeistert.

Kontrolle durch den Chemikant ist das A und O bei jeder Produktion

Im Verlaufe des Herstellungsprozesses werden regelmäßig Proben entnommen, um die Produktqualität zu überprüfen. Schließlich soll der Endverbraucher nur die beste Qualität vorfinden. Zudem werden regelmäßig mittels Sonden die Messwerte kontrolliert. So ist man stets über den Produktionsprozess im Bilde. Anschließend gilt es, die fertigen Produkte abzufüllen und die Behälter entsprechend zu beschriften. Dann muss nur noch der Fertigungsverlauf protokolliert werden. Auch daraus lassen sich Rückschlüsse für die nächste Produktion ziehen. Nach jeder Produktion steht erst einmal eine gründliche Reinigung aller Maschinen auf dem Programm. Natürlich müssen die Maschinen auch regelmäßig gewartet werden. Und sollte wirklich einmal eine Reparatur anstehen, weiß auch hier der Chemikant, wie er die Maschine wieder auf Touren bringt.  Damit die Maschinen richtig ausgelassen sind, dürfen sie natürlich nicht stillstehen. Daher sieht der Dienstplan Schichtarbeit vor.