849 Stellenangebote und Jobs LKW Fahrer

19.01.2017 | Wiegel Verwaltung GmbH & Co KG | Zittau
Merken
Quelle: www.wiegel.de
13.01.2017 | Zukunft e.V. | Schmallenberg
Merken
Quelle: www.schmallenberg-unternehmen-zukunft.de
Job Radar
Einfach schneller sein!
Alle Stellen - Minütlich - Per Mail
13.01.2017 | Fritz Schäfer GmbH | Altenkirchen
Merken
Quelle: www.ssi-schaefer-peem.com
11.01.2017 | KSK Kompostierungs-Service Käßmeyer GmbH | Erkheim
Merken
Quelle: www.biomassezentrum.de
10.01.2017 | Ehmann Holz-Zentrum GmbH | Neumarkt
Merken
Quelle: www.ehz-neumarkt.de
10.01.2017 | Moeller Internationale Spedition + Logistik GmbH | Düren
Merken
Quelle: www.moeller-transporte.de
09.01.2017 | Döllken-Profiltechnik GmbH | Bönen
Merken
Quelle: www.doellken-pt.com
09.01.2017 | Service-Bund GmbH & Co. KG | Kürnach
Merken
Quelle: www.servicebund.de
08.01.2017 | Gima-Gipser und Malerbedarf -Gmbh & Co. | Ettlingen
Merken
Quelle: www.gima-spezial.de
19.01.2017 | IMPACT Group | Karlsruhe
Merken
Quelle: www.impact-group.de
Ergebnisse nach Jobbörsen filtern
Im Web gefundenStepStoneStepStone Berufsstartmonster.deStellenanzeigen.deJobwareFAZjob.NETSüddeutsche ZeitungYourFirmstellen-online.desalesjobeFinancial Careersmeinestadt.dekalaydo.dehotel-career.deXing JobsJobsintown.deSüdkurier KonstanzWAZMünchner MerkurSaarbrücker ZeitungHessische AllgemeineExperteerDice
Radius
Exakt20 Km40 Km60 Km80 Km100 Km

Der LKW Fahrer als "Kapitän der Landstraße", das war einmal

Lkw-Fahrer sind im Güternah- und -fernverkehr für Transportunternehmen aller Art unterwegs und sorgen dafür, dass die Frachten immer rechtzeitig beim Kunden ankommen. Seit dem Jahr 2001 ist der Berufskraftfahrer ein anerkannter Facharbeiter nach dreijähriger Ausbildung. Damit wurde der zunehmenden Digitalisierung und den gestiegenen Anforderungen an diese Berufsgruppe Rechnung getragen, da das Fahrerhaus immer mehr zum Hightech-Arbeitsplatz wird, der EDV-Kenntnisse erfordert. Zumeist stehen sie im Dienste von Speditionen. Dem Lkw-Fahrer kommt in der heutigen Logistik-Branche eine wichtige Bedeutung zu. Es gilt, große Ansprüche von seiten der Auftraggeber zu erfüllen, die immer kürzere Lieferzeiten ansetzen. Sie sind somit mitunter Fernfahrer, Transportmanager, Verkehrsexperte, Navigator und Repräsentant ihres Unternehmens in einer Person. Auf der anderen Seite sind die gesetzlich geforderten Ruhezeiten einzuhalten, um keine Strafen zu riskieren. Lkw-Fahrer sind folglich doppelt unter Druck. Extrem gute Nerven, Verantwortungsbewusstsein, eine gute körperliche Verfassung gepaart mit Flexibilität und Mobilität sind Grundvoraussetzungen für diesen Beruf, der bei der Mehrheit der Bevölkerung noch immer ein schlechtes Image hat.  Daneben sind exakte Kenntnisse von Routen und Rechtsvorschriften des Straßenverkehrs  im In- und Ausland vonnöten. Ein richtiges Be- und Entladen sowie eine fachgerechte Sicherung der Ladung ist für einen sicheren Transport unabdingbar.

Der EU-Binnenmarkt kommt ohne LKW Fahrer in Zukunft logistisch nicht aus

Es handelt sich durchaus um ist ein Beruf mit Zukunft, da die Bedeutung des Straßenverkehrs auf dem EU-Binnenmarkt in den nächsten Jahren weiter ansteigen wird. Das Ende der Fahnenstange ist zudem beruflich auch noch nicht erreicht. Bei einer entsprechenden Vorbildung bestehen Weiterbildungsmöglichkeiten zum Kraftverkehrsmeister, geprüften Industriemeister Fachrichtung Kraftverkehr, zum Speditionskaufmann bzw. Disponenten oder zum Verkehrsfachwirt.